Thema: Bau dir dein Grab

Forum: Bastelquatsch

Autor Chlorid


Chlorid - 4/3/2019 um 21:35

DSCN0621.JPG

Wer kennt das Problem nicht, man bräuchte ein Grab hat aber gerade keines zur Hand. Nun
kann Abhilfe geschaffen werden, bau dir dein eigenes Grab.

Zuerst grünen Draht(Baumarkt) mit Seitenschneider auf gewünschte Blumenlänge kürzen.
Dann Acrylblüte(Internet) mit der Spitze voran aufspießen, kleine Perle(Internet) hinterher. Hinter der kleinen Perle
einen kleinen Haken biegen damit sie nicht rausrutscht. Kleine Perle und Acrylblüte gegen den Haken schieben und den grünen Draht
direkt hinter der Blüte leicht zur Seite biegen damit sie nicht mehr verrutschen kann.

Mit einer Bigshot kleine Bläter oder Pflänzchen aus Moosgummi ausstanzen.

Holzleisten(Baumarkt) in gewünschter Größe absägen. Grabsteinstück an den Boden nageln.
Boden schwarz anmalen. "Mosaiknatursteinkacheln" als Grabumrandung aufkleben.
Nun Löcher in den Boden bohren und den Draht der Blumen durchstecken unten umbiegen und am
Boden festkleben, das Gleiche mit den Moosgummipflänzchen machen.


So nun bin ich mal auf Reaktionen gespannt.


DSCN0622.JPG

Fee58 - 4/3/2019 um 23:26

Tut mir leid aber ich wüsste nicht wer ein Grab :puzz: bräüchte. Vielleicht wäre ein Blumenbeet schöner als Überschrift sowie die Gestaltung.

sanne_brb - 5/3/2019 um 05:06

erstmal ist man geplättet, wenn man die überschrift liest,

zumal dieses thema eher tabuisiert wird in der gesellschaft

aber läßt man mal die skrupel beiseite, ist es sicher eine möglichkeit, um an seine vierbeiner zu erinnern,

wobei ich dann eher an frische blumen denken würde,

aber die materialübersicht und grundidee finde ich gut, sicher auch abwandelbar für anderes

lg susanne

namaste - 5/3/2019 um 09:57

erst eimnmal Willkommen auf der Elfe!!

Erster Beitrag und dann gleich mit einem Thema und Anleitung! Toll! :thumbup:

Hatte auch erst Herzklopfen. Doch nachdem die Bedenken weg waren, finde ich die Idee sehr schön und Umsetzung gelungen.

Vielleicht kann man diesen Beitrag auch unter " Bastelideen" setzen. Kann mir vorstellen, dass bei Prell das Material auch zu bekommen ist. :happy:

Danke für deinen interessanten Beitrag.

Würdest du uns mehr von dir erzählen? Im Tread "Vorstellen"? Danke


[Editiert am 5/3/2019 um 09:58 von namaste]

nessie37 - 5/3/2019 um 11:17

Erstmal auch von mir eine herzliches willkommen hier im Forum!

Sorry, damit kann ich so gar nichts anfangen. Du wolltest ja Reaktionen!

Ich bastel, um anderen eine Freude zu machen.

Mit wem macht man denn mit einem Grab aus Papier eine Freude?

Zu Halloween vielleicht, aber dann ist die Deko falsch!

Chlorid - 5/3/2019 um 11:35

Hallo ihr Lieben,

es ist mir durchaus bewußt das das Thema eher ungewöhnlich ist genau wie meine Art es vorzustellen.

Seit ich wegen burnout aus dem normalen Arbeitsleben ausgeschieden bin arbeite ich nur noch ehrenamtlich
das aber sehr viel.
Die Idee kam mir als während der Mittagsbandbetreuung die ich hier in der Schule mache von den Kindern immer
wieder Insekten begraben wurden. Ihr müßt auch bedenken das die Kinder eine ganz andere Sicht auf die Dinge haben,
ihr schaut hin und seht ein handgroßes Grab, die Kinder sehen ein tolles Bastelangebot aus Holz, Steinen, Blütenperlen usw. was
für sie total süß aussieht.
Wobei es natürlich nicht verkehrt ist auch mal das Thema Tod im Kindergarten zu besprechen.

Ich habe bereits angefangen das im Kinderhaus und Kindergarten in deren Holzwerkstätten umzusetzen.
Die allermeisten meiner Bastelideen der letzten Jahre kamen bei den Kindern sehr gut an.

Demnächst machen wir mit einer abgespeckten Version bei einem Fest der Stadtbücherei mit, dort
werden es dann ganz kleine Tontöpfe werden anstatt ein Grab.

Ich vareire auch gerne, ich werde daraus auch noch ein normales Blumenbeet machen oder einen Jägerzaun
drumherum dann ist es ein Vorgarten.
Das wäre dann passend zu den Häusern die ich mit den Kindern in letzter Zeit aus Holzleisten gebaut habe.

Auf dem Foto unten ist ein Grundgerüst eines solchen Hauses zu sehen.
Je nach Geduld und Zeit die die Kinder haben können sie dann noch ein Dach drausetzen, die Wände zumachen usw.

Ihr habt Recht diese Rubrik ist wahrscheinlich schlecht gewählt denn die ist ein vernünftiges Bastelangebot und kein Quatsch, naja vielleicht
ein bißchen Quatsch.^^
Ich wollte eben erst mal sehen wie es ankommt da hier glaube ich nicht so viel mit Holz gemacht wird.

DSCN0640.JPG


[Editiert am 5/3/2019 um 11:41 von Chlorid]

Mamahoney - 10/3/2019 um 21:58

Hallo,
erst mal Herzlich Willkommen auf der Bastelelfe.

Ich finde es klasse, dass du gleich zu deinem ersten Beitrag eine Anleitung dazu lieferst.
Die Überschrift hat mich natürlich auch sehr überrascht. Wenn wir ein wenig Hintergrundwissen zu deinen Basteleien gehabt hätten, wäre es vielleicht ganz anders gewesen. Basteleien zum Thema Tod sind nicht gerade an der Tagesordnung, wie sanne_brb schon geschrieben hat, eher ein Tabuthema.

Aber in Hinsicht auf deine Arbeit mit den Kindern, kann ich verstehen, dass auch dieses Thema "verbastelt" wird.

Deine Ausführungen klingen interessant und ich bin neugierig, was du noch alles zu zeigen hast. Kinder sind beim basteln sehr kreativ und sollten darin unterstützt werden. Ich bin immer wieder erstaunt, auf welche Ideen sie kommen.

Dieses Thema kommt von : Die Bastel-Elfe, das Bastelportal mit Ideen und einem Bastelforum.
http://www.bastel-elfe.de

URL dieser Webseite:
http://www.bastel-elfe.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=3&tid=183575