Thema: Das !!! geht uns alle an !!!!

Forum: Plauderecke

Autor hellerlittle


hellerlittle - 11/2/2019 um 21:20

Ich bin mir sicher das nur wenige von euch ( wenn überhaupt)
mitbekommen haben was die deutsche Post (DPAG) sich hat wieder einfallen lassen um an unsere Geld zu kommen.... :note: :note: :note:

Durch die liebe Gundi von Papirelle kam ich drauf und habe mich jetzt die letzte Stunde durch geklickt und bin echt stinkend sauer...
denn das was hier gefordert wird ( von uns kleinen Leuten) ist eigentlich Diskriminierung Par Excellence!!!!


Zitat:
Nie wieder ein kleines Geschenk einfach mal so zu Freunden ins Ausland schicken?
Oder sich wehren!
Im Internet wurde eine Petition gestartet.

In der Petition geht es darum, das auch für Privatpersonen die Gebühren der Warensendung
ins Ausland gelten.
Das ist ein erster Schritt, denn Warensendung heißt ja auch, es dürfen keine privaten
Nachrichten enthalten sein.
Aber vielleicht und hoffentlich bringt es die Deutsche Post zum Nachdenken
und dann auch zum Handeln.

Ein Geschenk ist keine Warensendung, sondern eine Herzensangelegenheit!!

Worum geht es ???
Keine Warensendung (für Privatleute) per Brief mehr international möglich
nach zu lesen hier

Wollen wir hier mal was Wichteln würden unsere Freunde im "Ausland" ausgeschlossen werden wegen der Portokosten...
wenn ihr das auch unfair findet...
Also in dem Fall bitte ich euch die Petition mit zu unterschreiben HIER findet Ihr alle Informationen dazu und auch die Petition selbst.

bastelfee64 - 11/2/2019 um 21:49

Dass das Porto erhöht wird, ist schon länger im Gespräch. Von Warensendungen - speziell ins Ausland - weiß ich nichts, weil ich so noch nie verschickt habe.
Was ich persönlich noch viel schlimmer finde, weil wesentlich öfter genutzt, ist das geplante drastisch erhöhte Briefporto von 70 auf 90 Cent! Das sind fast 30 % Erhöhung!!!
Über die anderen Briefporti (größer und schwerer wird es ja oft!) muss ich mich noch informieren.
Die Petition werde ich trotzdem schon mal unterschreiben!


[Editiert am 11/2/2019 um 21:50 von bastelfee64]

gisgor - 12/2/2019 um 00:21

ich habe unterschrieben.
lg giesela

omimoni - 12/2/2019 um 07:30

Ich finde es auch eine Schweinerei, fast jedes Jahr erhöhen Sie die Portokosten. Allerdings, dass mit dem "Ausland" habe ich so auch noch nicht mitbekommen.
Ich unterschreibe auf jedenfall. So wird wirklich "den kleinen Leuten" das Geld aus der Tasche gezogen :mad: . Ich finde es wird eh viel zu wenig noch per Post verschickt, da es ja Whatsapp, E-Mail usw. gibt. Aber damit wird es ja immer mehr gefördert, dass keine Post mehr verschickt wird.

LG omimoni

hellerlittle - 12/2/2019 um 12:46

Genau...
stellt euch mal vor die Oma hockt in D und will dem Ur-Enkel was ins Ausland schicken, was sonst per Brief International weg ging
darf nun nur noch mit dem Paket verschickt werden... :mad:
also Söckchen Handgestrickt kosten dann min. 3 mal soviel wie das Material wert ist

nuzzelsuppe - 12/2/2019 um 21:47

Ist die Frage, ob man immer sagen muss, was drin ist?
Ich werfe meine Briefe ausreichend frankiert in den Briefkasten ein und bisher ist auch alles angekommen?
Dann müssten die ja alle Maxibriefe aufreißen und nachsehen was drin ist, ... glaube kaum, dass das realisiert wird.

hellerlittle - 14/2/2019 um 11:17

naja, Briefe ins Ausland werden schon alleine wegen dem Zoll durchleuchtet / geröntgt
also ich würde mich da nicht mehr drauf einlassen
es dürfen lt. DPAG nur noch Dokumente drin sein

Sunny77 - 15/2/2019 um 09:42

das Thema hatten wir doch schon Anfang Januar, da habe ich hier drauf hingewiesen, dass es ab sofort nicht mehr gestattet ist, kleine Sachen per Brief zu schicken, sondern wirklich nur noch handgeschriebene Sachen wie Briefe. Ich nehme an, auch Karten zählen dazu, wenn niemand etwas dazu packt.

Und es betrifft NUR die Briefe ins Ausland, also Briefe, die innerhalb Deutschlands verschickt werden, sind nicht betroffen.

Ich finde es eine Schweinerei, alles wurde heimlich, still und leise eingeführt, ich hätte es nicht gemerkt, wenn mir die Inhaberin der Poststelle nicht gesagt hätte, was ab Januar auf uns zu kommt.

Die Briefe werden nicht befördert, wenn darin Waren sind. Diese müssen als Päckchen oder Paket verschickt werden.

Mich nervt das auch tierisch, gerade, wenn ich an meine Freundin in den USA was schicke, was vorher 3,70 Euro gekostet hat, wird nun knappe 8 oder 9 Euro kosten. Es ist wirklich eine bodenlose Frechheit. Auch die Portoerhöhung ist eine Frechheit, ich hoffe nicht, dass sie eine Portoerhöhung von 20 ct durch bekommen. Im Umkehreffekt muss ja dann auch der Kompaktbrief teurer werden. Ich bin gespannt.

nuzzelsuppe - 15/2/2019 um 18:08

Aber die Portopreise sind hier noch sehr niedrig, im europäischen Ausland zahlt man teilweise sehr viel mehr.
Ich will natürlich auch nicht mehr zahlen, aber selbst mit 90 cent wären wir hier noch günstig im Vergleich zu anderen.

Dieses Thema kommt von : Die Bastel-Elfe, das Bastelportal mit Ideen und einem Bastelforum.
http://www.bastel-elfe.de

URL dieser Webseite:
http://www.bastel-elfe.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=81&tid=183470