Die Bastel-Elfe

Angebote

51411

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 59.977
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 80


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » Modelliermasse? Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Modelliermasse?

Beiträge 3
Registriert: 8/12/2017
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 8/12/2017 um 13:26   

hallo lieben bastelelfen,

ich bastel viel mit modelliermasse und das geht ganz schön ins geld. deswegen bin ich nun auf der suche nach einer idee, wie ich lufttrocknende modelliermasse kostengünstig selber machen kann. ich überziehe damit zb. marmeladengläser und die masse darf dann natürlich auch nicht schrumpfen, da es sonst risse gibt. hat jemand eine idee?

liebe grüße sylvia

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 294
Registriert: 15/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 8/12/2017 um 14:23   

Such mal im I-Net nach Cold Porcelain. Das ist eine Masse, die man selber herstellen kann. Hab da letztens einiges zu gesehen.

Habe selber aber noch nicht damit gearbeitet.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 3
Registriert: 8/12/2017
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 8/12/2017 um 15:54   

danke dir, aber das ist leider nicht das richtige, da diese masse beim trocknen schrumpft. habe auch schon im netzt gesucht und bin nicht fündig geworden. es darf halt nicht schrumpfen, das ist das schwierige daran.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 294
Registriert: 15/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 8/12/2017 um 16:11   

Die Gefahr des reissens wirst Du mehr oder weniger bei jeder Masse haben, denn die Massen müssen ja durch einen Flüssigkeitsanteil geschmeidig gemacht werden. Und wenn dieser Wasseranteil entweicht, dann besteht die Gefahr von Rissen weil die Grundmasse schrumpf.

Und wie wäre es mit selbstgemachtem Pappmachee? Also Zeitungen oder Servietten (wenn die Masse weiß sein soll) kleinreissen einweichen (nicht zu viel Wasser nehmen), gut durchmixen bis sich das ganze in viele kleine Fasern aufgelöst hat, überschüssiges Wasser gut ausdrücken und mit Holzleim und Kleister vermischen und geschmeidig kneten. Und dabei lassen sich spätere Risse gut mit der gleichen Masse nochmal nachfüllen. (Gibts sogar als fertige Masse zum anrühren mit Wasser zu kaufen.)

Vielleicht ist es auch hilfreich in dünnen Schichten zu arbeiten, denn je dünner die Schicht, desto weniger ist die Gefahr von Rissen. Und bei einer Nachfolgeschickt kann man bei der ersten Schicht entstandene Risse auffüllen. Die zweite Schicht dürfte nicht so stark reissen.

Oder bei einem Glas z. B. erst Papier in Schichten aufbringen und danach dann die plastischen Elemente dann mit Pappmacheemasse aufmodelieren.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » Modelliermasse? Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • swobo: 46 Jahre
  • FrDrZett: 36 Jahre
  • Jalo: 26 Jahre

Werbung