Die Bastel-Elfe

Angebote

46317000

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.120
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 386


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Banner-Marco-Prell-neu

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » Die Schneideplatten der Big Shot *seufz* Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Die Schneideplatten der Big Shot *seufz*

Beiträge 3638
Registriert: 12/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 15/10/2012 um 23:19   

Hallo liebe Elfen,

ein bisschen Kummer machen mir diese durchsichtigen Schneideplatten der Big Shot schon. Ich habe das Gerät nicht wirklich lange und schon biegen sich die Platten wie verrückt und sind schon ziemlich doll eingraviert. Ersatz habe ich auch schon geholt, aber der Verschleiß erscheint mir doch ziemlich hoch. Das ist bei den anderen Stanzmaschinen sicher genauso.
Letztens riet mir jemand, mir Stanzplatten aus Schneidematten zurechtzuschneiden. Ist das eine Option? Hat das jemand schon ausprobiert?

LG
Bastel- Freak

Basteln ist mein Leben! Ich bin für jede Technik, Form und Farbe offen! :-)

Hin- und her- verpatet mit Knopf72

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 24863
Registriert: 1/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 05:55   

Ich habe das schon gemacht, funktioniert auch gut, aber sie verbiegen sich genauso, auch ansonsten ist der Verschleiß genauso wie bei Originalplatten.

Liebe Grüße
Bavaria


http://www.bastel-elfe.de/images/signaturen/normal/bavarianormal.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 06:52   

Ich drehe meine immer wieder um, damit beide Seiten benutzt werden mit den Abdrücken und komme so wirklich über ein Jahr mit einer Platte aus. Die andere ist ja immer unter dem Sandwitch und wird nicht benutzt. Und die obere verbiegt sich dann eben NICHT so sehr, weil die Spannungen, die erzeugt werden, mal auf der einen und mal auf der anderen Seite sind. So habe ich einen Verschleiß von 5 Euro pro Jahr - ist das viel?

LG von Annelotte :winke:


Antwort 2

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 08:48   

Ja, bei der Cuttlebug ist das auch so, irgendwann wird sie durchkrachen, aber das sie so gebogen sind und verschlissen, ist ja normal...


Antwort 3

Beiträge 435
Registriert: 10/8/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 09:46   

Das Biegen der Schneidplatten ist ganz normal.
Zerbrochen ist mir bisher aber noch nie eine.

Die Schnittstellen lassen sich aber nicht vermeiden.
Allerdings finde ich, daß sie nicht wirklich stören.
Man kann damit ja trotzdem noch stanzen.

Meine Blogs:

www.blaueshasi.blogspot.com
www.stempelTisch.blogspot.com

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 707
Registriert: 2/6/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 13:36   

mir sind schon welche durchgebrochen.. :exclam: . :mad: war da schon sauer


mich stört das zerkratzte net hauptsache geht noch



[Editiert am 16/10/2012 um 13:36 von thuba]
verpatet mit sunny77
Patin, von mari75 und brigadier, steffchen, meerschweinfan und hexe43

nein nein ich kaufe kein papier mehr :-)))

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 267
Registriert: 16/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 13:58   

Also bei meiner alten Cuttelbug ist das auch so gewesen. Sie verbeigen sinch und Kratzer bekommen die auch. Aber ich drehe sie auch immer mal wieder rum. Seit kurzem hab ich ne Big Shot... da ist das genauso... Eine Platte ist mir mal durchgebrochen, hatte sie aber auch echt lange im Betrieb!

Scrappen ist Entspannen pur
Mega FRISCH verpatet mit Bodenbastler *doppelfreu*

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 327
Registriert: 28/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 14:07   

Ich hab mir Januar 2010 die CB gekauft und "erst" letztes Jahr, so Ende des Sommers, ist mir eine B-Platte durchgebrochen. Und ich hab die wirklich viel im Einsatz.
Ich drehe die Platten auch oft um, damit sie nicht immer an einer Stelle belastet werden und achte darauf, auch mal mehr am Rand durchzukurbeln...
Hast Du das auch schon versucht?

viele Grüße
Cathi

Besucht mich auf meinem Blog http://cathisbastelecke.blogspot.com/

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 5687
Registriert: 23/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/10/2012 um 20:15   

Also bei der CB ist mir damals auch eine Platte gebrochen,
jetzt bei der BS noch nicht...
damals hatte ich keinen Ersatz zu Hause,
nun sorge ich vor und habe mir grade gestern zur Sicherheit Ersatzplatten für die BS bestellt.
Die können ja hier liegen *gg
Mich stört es tlw. das mein Papier auch auf der Rückseite "damich" viele Abdrücke von den Kratzern bekommt
aber das ist halt mal so !!!!
So kann ich dann auch die neuen Platten für richtig wichtige Projekte nutzen.

mit lieben Grüßen hellerlittle



Wenn nichts anderes vermerkt ist alles gebastelt, fotografiert und geschrieben sowie eingestellt von mir!

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 3638
Registriert: 12/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/10/2012 um 01:37   

Danke euch! Ja, ich drehe die Platten auch um, aber dennoch sehen alle beide ziemlich mitgenommen aus- und das nach relativ kurzer Zeit. Entweder ich benutzte die Big zu oft oder ich mache was falsch. Aber ich habe sie ja gekauft, um sie auch zu nutzen. Ɉ:
Was mich auch nervt, ist, dass man dann die Gravuren öfter auch auf den Stanzteilen sieht. :mad:

Basteln ist mein Leben! Ich bin für jede Technik, Form und Farbe offen! :-)

Hin- und her- verpatet mit Knopf72

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 2
Registriert: 10/9/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/10.jpg erstellt am: 10/9/2015 um 20:14   

Hallo,
ich hab durch Google eben den alten, verstaubten Thread (und allgm. das Forum hier) entdeckt!

Ich habe jetzt nämlich eine Big Shot und laut Anleitung baue ich dies Sandwich ja mit der Multiplatte, Schneidplatte, Stanze, Papier, Schneidplatte.
Schön und gut, aber die Rillen, die die eine Schneidplatte bekommt finde ich doch sehr stark oO
Ich habe von der Multiplatte eine Seite "weggeblättert", weil ich dachte es wäre zu dick. Doch dann stanzt sie gar nicht... Ich habe Stanzen mit so Schaumstoff um die "Klingen" von ööh.. Joy crafts oder so, aber auch normale, dünne (Thinlits? oder wie die von sizzix heißen.. So viele Ausdrücke aus'm englischen -.-)
Lange Rede, kurzer Sinn:
Sind so tiefe Furchen normal? Ich kann die Motive seeeehr gut erkennen (erfühlen..). Ich dachte es bleiben nur Kratzer o.ä.
(Ich hoffe man erkennt's ansatzweise)
[url=http://www.fotos-hochladen.net]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/zwischenablage079sdkhi4za.jpg[/url]

Danke euch :heart:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 7594
Registriert: 22/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/9/2015 um 20:32   

Da mach dir mal keinen Kopf :happy: Es wird nur noch schlimmer...und wenn mal was nicht richtig durchstanzt, dann schieb noch zwei, drei Karteikarten zwischen den durchsichtigen Platten. Musst du mal probieren...Viel Spaß mit der Big Shot, die ist toll :happy:

Lg, Andrea

verpatet mit Bastel-Rena und Loch Lomond

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

red_folder.gif erstellt am: 10/9/2015 um 20:45   

Alles normale Gebrauchsspuren!-also keine Panik..
Manchmal knarzt es auch ziemlich laut..auch das ist nicht gefährlich! :lol:


Antwort 12

Beiträge 2
Registriert: 10/9/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/9/2015 um 20:57   

Aaaalles klar, dann mach ich beruhigt weiter :cool:
Danke euch :)

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

Beiträge 7436
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/9/2015 um 21:07   

ich habe damals auch zu spät gelesen dass man die saubere Platte immer nach oben legen soll damit nur eine verkratzt ist. Nun sind beide so zerkratzt

alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14

Beiträge 141
Registriert: 29/8/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 10/9/2015 um 22:31   

Huhu - also meine Platten sehen auch wüst aus und funktionieren trotzdem noch ;)

Ich hab auf Pinterest irgendwann mal nen Pin gefunden, dass man die Platten bei ca 170 Grad 20 Min "backen" kann und das Plastik zu einer glatteren Oberfläche zerschmilzt, aber ich persönlich würd dann doch eher die 10 EUR investieren und neue kaufen. Ich wollte es nur einmal erwähnt haben, dass man die Platten angeblich "reparieren" kann.

Lieben Gruß,
Eunice

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 15

Beiträge 24863
Registriert: 1/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/9/2015 um 05:34   

Die Schneideplatten sind halt vergänglich, ich habe sie auch schon oft ersetzt.

Den Tip mit dem Backofen hatte ich mal getestet.
Ergebnis: aus eins mach drei ... die Platte hatte sich dreigeteilt, und die Kratzer persistierten. :lol:

Schneidematten sehen nach kurzer Zeit auch so aus, haben aber den Nachteil, sich noch schneller zu deformieren



[Editiert am 11/9/2015 um 05:37 von Bavaria]
Liebe Grüße
Bavaria


http://www.bastel-elfe.de/images/signaturen/normal/bavarianormal.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 16

Beiträge 4065
Registriert: 30/10/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/9/2015 um 07:13   

Also ich finde die Schneideplatten ziemlich robust und langlebig; ich hab meine Big schon seit mindestens 5 Jahren - und immer noch die ersten Platten. Hab aber auch von Anfang an immer nur eine zerschnitten, die dafür immer wiedermal gedreht, wenn sie sich zu sehr in eine Richtung bog. Die Furchen beim Schneiden sind aber grundätzlich nicht zu vermeiden und völlig normal, tut beim Werkeln auch keinen Abbruch.
Ich experimentiere auch gerne, aber den Test mit den gebackenen Platten würd ich mir nicht antun; dafür sind die Standard-Platten einfach zu günstig: einen Satz bekommt man ja schon für ca. 10-12 Euro.
Mit einem Ersatz aus Schneide"matten" hab ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht; sie sind ja auch nicht haltbarer (ganz im Gegenteil) und ich muss ständig testen ... da verbrauch ich mehr "gutes" Papier als es die Sache wert ist. Dann doch lieber gleich bei Gelegenheit günstig Ersatz besorgen und ab in den Bastel-Vorrat. Dann hat man was Gescheites zur Hand, falls es nötig wird.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 17

Beiträge 813
Registriert: 11/9/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 08:18   


Zitat von Smettaling, am 10/9/2015 um 20:14
Hallo,
ich hab durch Google eben den alten, verstaubten Thread (und allgm. das Forum hier) entdeckt!

Ich habe jetzt nämlich eine Big Shot und laut Anleitung baue ich dies Sandwich ja mit der Multiplatte, Schneidplatte, Stanze, Papier, Schneidplatte.
Schön und gut, aber die Rillen, die die eine Schneidplatte bekommt finde ich doch sehr stark oO
Ich habe von der Multiplatte eine Seite "weggeblättert", weil ich dachte es wäre zu dick. Doch dann stanzt sie gar nicht... Ich habe Stanzen mit so Schaumstoff um die "Klingen" von ööh.. Joy crafts oder so, aber auch normale, dünne (Thinlits? oder wie die von sizzix heißen.. So viele Ausdrücke aus'm englischen -.-)
Lange Rede, kurzer Sinn:
Sind so tiefe Furchen normal? Ich kann die Motive seeeehr gut erkennen (erfühlen..). Ich dachte es bleiben nur Kratzer o.ä.
(Ich hoffe man erkennt's ansatzweise)
[url=http://www.fotos-hochladen.net]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/zwischenablage079sdkhi4za.jpg[/url]

Danke euch :heart:


Das ist noch harmlos

http://up.picr.de/23176036nl.jpg

So sieht meine Hauptschneideplatte nach etwas über einem Jahr Benutzung aus :lol:
LG
Daniela
Steht nix da, isses meins.
Meine Schwester im echten Leben ist Galoppine

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 18

Beiträge 4065
Registriert: 30/10/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 09:10   

... und so sehen sie nach mehrjährigem Gebrauch aus : Schadet der Funktionalität aber keineswegs.

http://up.picr.de/23176406hs.jpg

http://up.picr.de/23176407nx.jpg
malträtiert und geknipst von serafeena

Du siehst: alles ganz normal :wink:

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 19

Beiträge 1415
Registriert: 30/6/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 09:43   

hab meine auch noch nicht sooo lange
aber is halt so dass sich des muster durchdrückt

wie schaut s eigentlich aus wenn ich mit dieser CuttleBug auch Prögen will
was brauch ich da für Platten?
oder geht das überhaupt

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 20

Beiträge 4065
Registriert: 30/10/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 10:13   

@bastelfe
sicher, mit der Cuttlebug kannst Du auch prägen - wie und mit welchen Platten hängt aber eher von der Art des Prägemediums ab: Prägefolder, Prägeplatte oder Prägung der Stanze (wie z.B. bei vielen Spellbinders) - das "Sandwich" sieht jedesmal anders aus. Genaueres kann Dir sicher jemand sagen, der eine Cuttlebug hat.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 21

Beiträge 9653
Registriert: 8/11/2012
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 12:49   

Meine Schneideplatten sehen so aus wie Serafeenas :lol:

Gestern ist mir grad die "schöne" Platte zerbrochen.
Einfach so, beim Prägen ein Knack und ich hatte 2 kleine Platten :puzz:

Liebe Grüße
Bastel-Rena

*************************************************
Verpatet mit LochLomond, Swobo, Beba und Droelf

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 22

Beiträge 6365
Registriert: 26/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 12:59   

meine Schneidplatten sehen auch so aus. Und vor 2 Jahren habe ich mir mal neue besorgt.
Die sahen aber ganz schnell wieder so aus. :lol: :lol:

liebe Grüße
das leben ist ein Abenteuer, genieße jeden Moment!

http://up.picr.de/30515281lz.gif

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 23

Beiträge 3758
Registriert: 16/5/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/9/2015 um 13:01   


Zitat von bastelfe, am 21/9/2015 um 09:43
wie schaut s eigentlich aus wenn ich mit dieser CuttleBug auch Prögen will was brauch ich da für Platten? oder geht das überhaupt

Zum Prägen mit der Cuttlebug brauchst Du die Platten A - B - B. Zwischen die B´s packst Du den Prägefolder.
Soweit nicht anders angegeben, von mir gebastelt, fotografiert und eingestellt.


Lieben Grüße vom frechengrinsen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 24
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » Die Schneideplatten der Big Shot *seufz* Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • Christiane2911: 70 Jahre
  • dorle65: 56 Jahre
  • simmi 68: 53 Jahre