Die Bastel-Elfe

Angebote

Designpapier

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.157
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 2
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 336


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Adventskalender basteln

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » welche stempelkissen... Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: welche stempelkissen...

Beiträge 321
Registriert: 15/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 28/8/2009 um 07:31   

...kann ich benutzen, um hell, beispielsweise mit weiß, rosa oder gelb auf dunkles papier zu stempeln?

:winke:

dankeeee.... :knuddel:

LG, eure Naranja

Mein Blog: http://belouni.de

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

red_folder.gif erstellt am: 28/8/2009 um 07:34   

Guten Morgen,

ich verwende für solche Projekte Versa Magic
oder, wenn möglich embossen, das deckt am besten.


Antwort 1

Beiträge 321
Registriert: 15/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 28/8/2009 um 07:42   

ans embossen hab ich mich noch nicht "rangetraut"
kannst du mir kurz erklären, wie das funzt?! wär sehr nett :knuddel:

LG, eure Naranja

Mein Blog: http://belouni.de

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

red_folder.gif erstellt am: 28/8/2009 um 08:48   

aber klar doch :happy:

du brauchst:

Karton
Pigment oder klares Stempelkissen Brillance Artnic, Encore nicht embossen kann man Stazon und Versa Magic
Stempel
Embossingpulver ( auch Sternenstaub genannt )
Toaster, E-Herd oder heißluft Gerät
Schmierpapier

du legst deinen Karton auch das Schmierpapier, färbst deinen Stempel ein, drückst ihn ab und streust
zügik das Embossingpulver auf den Abdruck, ambesten hast du die Dose vom Pulver schon aufgeschraubt.

Nun schüttest du das überschüßige Pulver vom Abdruck auf das Schmierpapier und ambesten gleich in die Dose zurück, diese auch zuschrauben :wink:

jetzt wird es heiß :lol:

mit einem heißluft Gerät den Abdruck von oben erhitzen, mit dem Toast von unten erhitzen, mit dem E Herd auch von unten erhitzen, dabei immer darauf achten; nicht zu nach an die Wärmequelle, das Papier kann nämlich brennen :wink:

du siehst wenn das Pulver gleichmäßig geschmolzen ist, es schaut aus wie eine Emaileschicht, dann nicht weiter erhitzen
da das Pulver sonst anfängt zu "kochen"

es hilft ein paar probe Versuche zu machen, jedes Pulver schmilzt anders

viel Glück :rainbow:

P.S: wenn du mit einem heißluft Gerät an deinem Basteltisch arbeitest sollte kein Pulver auf deiner Unterlage sein,
das schilzt nämlich auch und, alles was brennen kann ein bissel weg schieben ...



[Editiert am 28/8/2009 um 08:51 von ALTASO]


Antwort 3

Beiträge 321
Registriert: 15/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 28/8/2009 um 10:36   

oh man das hört sich ja shcon bissl kopliziert und stressig an hihi...
aber ich glaub das versuch ich mal =)

danke für die tolle beschreibung...

LG, eure Naranja

Mein Blog: http://belouni.de

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 4058
Registriert: 30/10/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 28/8/2009 um 11:07   

Hallo Naranja,

keine Angst, eigentlich ist es ganz einfach. Vielleicht noch eine Ergänzung: wenn du Embossing-Stempelkissen verwendest (und die meisten sind dafür gut geeignet!) musst du dich gar nicht so beeilen mit dem Aufstreuen des Pulvers - soooo schnell trocknen die nicht weg. Die Stoppuhr kannst du also getrost beiseite legen :lol:

Ein Embossingkissen zeichnet sich ja vor allem dadurch aus, dass es recht lange trocknet - aber vielleicht solltest du dich grundsätzlich erstmal mit den unterschiedlichen Stempelkissen und ihrem Einsatzgebiet vertraut machen. Ich schick dir mal eine PN...

Was deine Frage angeht: nach meiner Erfahrung gibt's da leider kein Patentrezept :winke:
Das Embossen würde ich grundsätzlich auch bevorzugen - das ist die sicherste Methode. Alternativ: Wenn ich deckend strempeln will, achte ich z.B. darauf, eine Stempelkissen zu verwenden, das mit dem Zusatz "opak"/"opaque" (also lichtundurchlässig, sprich: deckend) gekennzeichnet ist. Hundertprozentig drauf verlassen kann man sich leider auch darauf nicht. Mit dem frost white von Colorbox bin ich ganz zufrieden; bei Colorbox gibt's auch einige Farben, die als opak gekennzeichnet sind. Die nicht wasserlöslichen Stempelkissen dürften auch größtenteils deckend sein (weiss ich aber nicht genau - ich stemple eher mit dunklen Farben).

Also: am besten vor dem Kauf nachfragen oder sich gleich direkt im Laden beraten lassen - das kann sowieso bei jedem Kissen und Hersteller ein bisschen anders ausfallen.

lg serafeena

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » welche stempelkissen... Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • sambi: 6 Jahre