Die Bastel-Elfe

Angebote

Wackelaugen selbstklebend

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.140
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 207


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Banner-Marco-Prell-neu

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Stempeln » Mein erstes Stempelmotiv - brauch mal etwas Hilfe Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Mein erstes Stempelmotiv - brauch mal etwas Hilfe

Beiträge 1606
Registriert: 4/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 16/7/2011 um 15:06   

Hallo Ihr Lieben,
ich habe jetzt das erste Mal ein Stempelmotiv ausgemalt. Hab dafür in den Tiefen meines Bastel-Wirrwarrs zwei Kästen mit Kreidefarbe gefunden. So einfach wie es auf dem Yo.Tu..-Video aussah, finde ich es jetzt nicht :puzz:
Also, ich machs kurz: hab da noch ein paar Fragen an Euch. Und für jeden Tipp bin ich auch sehr dankbar. Denn Eure eingestellten Stempelmotive gefallen mir immer sehr gut und ich will das auch können! :face:

1. Gibt es etwas Besseres als die Kreide?
2. In dem Internet-Video hat die Frau "Twinkling H2O's" benutzt. Empfehlenswert oder eher nicht?
3. Der Schimmer von der Kreide legt sich so auf das Schwarz des Stempelmotivs. Ist das normal oder von mir einfach unsauber ausgemalt? Darf ich also quasi nicht über die schwarzen Linien malen?

Warte sehnsüchtig auf HILFE!! :winke:

http://file1.npage.de/008212/02/bilder/stempelmotiv.jpg

Kreative Grüße
Britta

"Ohne Fibers geht bei mir (fast) nichts!"

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 25043
Registriert: 1/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 15:17   

Das ist ein sehr hübsches Motiv, und Deine Karte gefällt mir!

Als Nicht-Stempler kann ich Dir Deine Fragen aber leider nicht beantworten.

Liebe Grüße
Bavaria


http://www.bastel-elfe.de/images/signaturen/normal/bavarianormal.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 6323
Registriert: 7/7/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 15:21   

Hallo!

Also mit Kreide hab ich noch nie coloriert, die nehme ich höchstens mal für den Hintergrund oder fürs Gras oder so...

Ich finds gar nicht so schlecht und das die Kreide auf dem Rand liegt fällt zumindest auf dem Foto nicht auf.

Besser als Kreide?!
Hm.. da gibts viele andere Arten der Colorationsmöglichkeiten und jedem liegt eine andere Technik

z.b.
mit Aquarellfarben und Wassertankpinsel
mit Polycromos und Babyöl
mit Twinklings und Wassertankpinsel
mit Tombows und "
mit Distress Ink und Wassertankpinsel
mit Copics (auf Alkoholbasis)
mit ?? mehr fällt mir grad nicht ein.

Ich persönlich hab mit Aquarellstiften angefangen, aber das mit dem Wasser das liegt mir nicht, danach hab ich Polys getestet, schon besser aber mir war die Farbstärke nicht gut genug, danach hab ich ähnliche Stifte wie Tombow ausprobiert, aber das mit dem Wasser ist einfach nicht meins... und dann bin ich bei den Copics angekommen. Und bei denen bleib ich auch aber das ist auch nicht jedermanns Ding.
Wenn du eine Elfe in der Nähe hast, die mit einem der o.g. Dinge coloriert, vielleicht kannste die ja mal ausprobieren. Oder du gehst mal auf ein Basteltreffen.
Oder aber du fängst einfach mal mit Aquarellfarben an und guggst ob das was für dich wäre..

Liebe Grüße Tanja
Nichtraucher und Allergiker aufgepasst!
Ich bin Raucher und habe eine Katze!!
*************************
verpatet mit Lexys

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 172
Registriert: 13/7/2011
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 17:06   

Mit dem Stempeln selbst habe ich bislang nur wenig Erfahrung (ich fange ebenfalls erst an), trotzdem kann ich Dir bestätigen, dass sich die Kreide über das Schwarz des Stempels legen würde ... auch mit Polychromos-Stiften/Buntstiften kann dies passieren, also sollte man schon etwas Geduld mitbringen und "ordentlich" ausmalen, d. h. darauf achten, die Linien (Schwarz) nicht zu überschreiten.
Bei Copics wäre dies nicht so (die Farbe legt sich nicht über das Schwarz), aber dort wirkt es natürlich ebenso unschön, wenn man übermalt (ich nutze eine günstigere Firma: Twin Touch, muss mal schauen, wie die sich mit der Stempelfarbe vertragen).

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 2638
Registriert: 5/5/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 17:22   

hallo,
als ich mit dem colorieren begonnen habe, habe ich wasservermalbare Buntstifte von Faber genommen und dazu einen Wassertankpinsel. (falls Du Dir einen kaufst, mir reichte der, mit der dünnsten Spitze)
Mittlerweile coloriere ich mit Copics, was allerdings von der Anschaffung her viel teuerer ist als Buntstifte.

Liebe Grüße Antje

Ich freue mich über jeden Kommentar egal ob positiv oder negativ, nur ohne kann ich nicht leben!

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 1872
Registriert: 2/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 17:24   

Ich habe damals mit Buntstiften angefangen,aber das sa bld aus.Dann bin ich umgestiegen auf die Twinklings,aber das lag mir nicht.
Nun nehme ich dank zuccini Copics und die sind genial.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 2301
Registriert: 16/4/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 17:43   

Huhu!

man kann auch Aquarellstifte und Distress-Farben mit Aquarellsiften colorieren, es braucht nicht unbedingt einen Wassertankpinsel.

Manche kommen damit nicht klar. Aber es wäre schade, wenn man so einen Wassertankpinsel versucht, nicht mit klarkommt und das Ganze wieder sein lässt.

oder eben umgekehrt :lol:

Mir passiert es beim Aquarellieren leider auch, daß sich die Farben auf die Linien des Abdrucks legen.
Bei Polychromos ist es mir bisher selten (nie) so gegangen, daß es aufgefallen wäre, bei Aquarellstiften schon.

Vielleicht funktioniert das auch bei Kreide - mal an einem Übungsstück testen?: Ich hab dann mit einem gaaaanz wenig (!!!) mit Babyöl benetzten Wattestäbchen gaaaanz sanft (!!!) über die Konturen gewischt - weg war der Effekt. Gaaaaanz wenig, man kann sonst ausversehen die Farbe verwischen (und das Papier/Motiv könnte auch einen unschönen Fleck bekommen)

(noch ne Möglichkeit, aber sehr anstrengend: Statt Polycolor- oder Polychromo-Stiften Aquarellstifte nehmen zum Colorieren und mit meist wesentlich mehr Kraft- und Zeitaufwand als bei den Poly-Stiften colorieren. Jedenfalls meine Mondeluz-Aquarellstifte)

@chaotisch-kreativ - wie malt man denn z.B. die Haare an ohne auf die Linien zu geraten? Hier geht es ja vielleicht noch, aber bei den Sommersprossen? Oder bei z. B. den Haaren von Tilda oder den Gorjuss-Girls?

Ich nehm gerne:

Polychromos mit Babyöl
Auqarellstifte mit Aquarellpinsel
Distress-Ink-Farben (Stempelkissen und Re-Filler) und Aquarellpinsel

Es kommt auch drauf an, wie Deine Abdrücke meistens gestempelt sind/werden. Nicht jedes Stempelkissen verträgt sich mit allen Sachen. Die Motive die man mit Wasser coloriert, sollten - klar - wasserfest sein. Aber ich glaub, die Copics, auf Alkoholbasis, mögen das gar nicht.

Fotos sind von mir gemacht
****
Viele Grüße
Silvia
Raucher :( mit Hund :)
http://up.picr.de/10130726up.jpg

~ hin- und herverpatet mit pipsi70, Ybag71, Schokomama, Elkinger und Desrose ~
http://up.picr.de/6185563xwl.gif

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 538
Registriert: 7/2/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 16/7/2011 um 22:04   

ich benutze Twinklings und Cosmic Shimmer und finde beide empfehlenswert. Die Cosmic Shimmer sind etwas günstiger als die Twinklings, beide haben einen tollen Perlmutt-/Metallicglanz. Aber auch hier muß man aufpassen, daß man die schwarzen Stempellinien nicht so arg übermalt, sonst gibt es einen Schleier.


Lieber Gruß,
Carmen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 1606
Registriert: 4/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/7/2011 um 06:27   

Hallo Ihr Lieben!
Vielen Dank erstmal für die vielen Tipps!! :knuddel:

Da ich die Kreide auch mit dem Wassertankpinsel aufgetragen habe, kenne ich diesen schon und komme damit eigentlich ganz gut zurecht. Aber selbst mit dem feinen Pinsel fällt es mir schwer bei nah beieinander gelegenen schwarzen Strichen, wie z.B. den Haaren, nicht drüber zu malen.

Vielleicht könnt Ihr mir noch zu Euren Tipps kurz zwei Fragen beantworten....

- Copics: lassen sie sich verwischen, für Übergänge etc.? Da die Alkohol Incs aus der Flasche ja immer sehr schnell trocknen, hab ich mich das gleich gefragt...
- Polychromos: welches Utensil benutzt man denn, um mit Babyöl die Farbe zu verwischen?

Also danke nochmal!

Und falls das hier eine Elfe aus dem WW (oder in der Nähe) liest, die bereit wäre mir ein paar Colorationsmöglichkeiten zu zeigen, wäre das natürlich MEGACOOL :knuddel:

Schönen, kreativen Sonntag wünsche ich noch!

Kreative Grüße
Britta

"Ohne Fibers geht bei mir (fast) nichts!"

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 538
Registriert: 7/2/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/7/2011 um 10:20   

Hi Britta,

zu den Copics kann ich Dir leider nichts sagen, die kenne und habe ich nicht.
Für die Polychromos benutzt man sogenannte Papierwischer, die gibt es in verschiedenen Größen und eigentlich überall zu kaufen, die sind auch nicht teuer. Diese Teile sehen aus wie Bleistifte, die aus ganz fest zusammengepresstem Papier hergestellt wurden.

Lieber Gruß,
Carmen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 6323
Registriert: 7/7/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 20/7/2011 um 16:38   


Zitat von Bodenbastler, am 17/7/2011 um 06:27
Hallo Ihr Lieben!
Vielen Dank erstmal für die vielen Tipps!! :knuddel:

Da ich die Kreide auch mit dem Wassertankpinsel aufgetragen habe, kenne ich diesen schon und komme damit eigentlich ganz gut zurecht. Aber selbst mit dem feinen Pinsel fällt es mir schwer bei nah beieinander gelegenen schwarzen Strichen, wie z.B. den Haaren, nicht drüber zu malen.

Vielleicht könnt Ihr mir noch zu Euren Tipps kurz zwei Fragen beantworten....

- Copics: lassen sie sich verwischen, für Übergänge etc.? Da die Alkohol Incs aus der Flasche ja immer sehr schnell trocknen, hab ich mich das gleich gefragt...
- Polychromos: welches Utensil benutzt man denn, um mit Babyöl die Farbe zu verwischen?

Also danke nochmal!

Und falls das hier eine Elfe aus dem WW (oder in der Nähe) liest, die bereit wäre mir ein paar Colorationsmöglichkeiten zu zeigen, wäre das natürlich MEGACOOL :knuddel:

Schönen, kreativen Sonntag wünsche ich noch!



Huhu!

Copics kann man nicht verwischen. Um hier Farbabstufungen zu bekommen, braucht man mehrere Nuancen einer Farbe. Das sind Stifte, wie Filzstifte.. mit Kappe und zwei verschiedenen Stärken. Aber die sollte man auf jeden Fall vorher irgendwo ausprobiert haben, da ein STift zwischen 3 und 6 Euro kostet (je nachdem wo man shopt) und ist nicht geeignet fürs "mal schnell ausprobieren"

Papierwischer nimmt man für Polys mit Babyöl...
Aber wenn du mit dem Wassertankpinsel gut umgehen kannst, dann würd ich erstmal da versuchen.

von mir wohnste 2 std. wech... Polys und Aqurellstifte hätte ich noch *ggg* aber ich denke das ist ein bisserl weit
Liebe Grüße Tanja
Nichtraucher und Allergiker aufgepasst!
Ich bin Raucher und habe eine Katze!!
*************************
verpatet mit Lexys

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 1606
Registriert: 4/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/7/2011 um 15:22   

@zuccini: ja, 2 Stunden ist echt ne lange Fahrtzeit :puzz:
Sehr schade! Hätte Dir gerne mal über die Schulter geschaut :happy:
Aus reiner Neugier: In welchem PLZ-Bereich wohnst Du denn? Vielleicht hab ich da ja zufällig mal was zu erledigen ... :lol:

Hab mir jetzt ein paar Twinklings und 3 Tombows bestellt. Einfach zum Probieren.
Vielleicht kann ich auf der KreativWelt ja auch mal ein paar Sachen ausprobieren. Ist nur noch so lange bis dahin ;(

Vielen Dank nochmal an alle für TIPPS!!

Kreative Grüße
Britta

"Ohne Fibers geht bei mir (fast) nichts!"

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 1439
Registriert: 22/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/7/2011 um 11:23   

DANKE! :knuddel:
Genau so eine Frage konnte ich gebrauchen. Ich habe die Hoffnung bald Besitzerin von vielen schönen Stempelabdrücken zu sein und mache mir die ganze Zeit schon Gedanken wie ich kolorieren werde.
Polychromos und Babyöl? Geht Ihr dann mit dem Papierwischer ins Babyöl?
Ui, das klingt.... schwierig!
Ich habe sowohl Aquarellstifte, Polychromos, Touche (ähnlich Copics nur vieeel günstiger!) und Wasseraquarelle. Ich hatte gedacht ich probiere alles mal aus, hab aber Angst zu viele Stempelabdrücke zu ruinieren. Bekomme ja nur Abdrücke, keine Ahnung mit was die gestempelt sind....
Letztendlich werde ich wohl austesten müssen...

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

Beiträge 5080
Registriert: 15/1/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 23/7/2011 um 15:09   

Zu den Techniken ist ja schon eine Menge geschrieben...
Zum Austesten hättest du es zu mir nach Bonn nicht ganz so weit und könntest gleich alles versuchen...
Ich hab auch klassisch mit Aquarellstiften angefangen und coloriere mittlerweile mit Polys, Copics, Distress, Memento & Co.
Allerdings bin ich die nächsten drei Wochen nur stellenweise hier und es wäre die Frage wann denn dann :gruebel:

*natürlich von mir fotografiert*
I'm a Teddy!
http://3.bp.blogspot.com/_BLx5bvrt3ME/SfQ1gQHPNUI/AAAAAAAAAms/0VkARuRKado/S269/logo3.JPG
LG Iris

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

Beiträge 1606
Registriert: 4/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/7/2011 um 16:55   


Zitat von Irishteddy1975, am 23/7/2011 um 15:09
Zu den Techniken ist ja schon eine Menge geschrieben...
Zum Austesten hättest du es zu mir nach Bonn nicht ganz so weit und könntest gleich alles versuchen...
Ich hab auch klassisch mit Aquarellstiften angefangen und coloriere mittlerweile mit Polys, Copics, Distress, Memento & Co.
Allerdings bin ich die nächsten drei Wochen nur stellenweise hier und es wäre die Frage wann denn dann :gruebel:



Das wäre ja klasse! Wäre Dir quasi unendlich dankbar!! :beten:
Kreative Grüße
Britta

"Ohne Fibers geht bei mir (fast) nichts!"

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Stempeln » Mein erstes Stempelmotiv - brauch mal etwas Hilfe Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • gisgor: 78 Jahre
  • OmaResi: 63 Jahre
  • MandySi88: 34 Jahre