Die Bastel-Elfe

Angebote

Thermobecher zum Gestalten

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.140
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 140


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Banner-Marco-Prell-neu

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kochen und Backen » Bräuchte dringend ein Tortenrezept! Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Bräuchte dringend ein Tortenrezept!

Beiträge 1154
Registriert: 26/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 30/10/2006 um 13:22   

Hallo ihr lieben!
Könnt ihr mir bitte helfen?
Mein Freund hat am nächsten Montag Geburtstag und ich würde ihm gerne eine Torte backen, hab aber keine Ahnung welche!
Es sollte eine einfache sein, da ich eher noch ein Anfänger bin! Voriges Jahr hab ich ihm so eine Art Sachertorte gemacht, aber er mag lieber eine mit einer Creme, aber auch nicht zuviel Creme, weil ich soll sie ja dann auch essen und ich mag lieber staubtrockene!! *g*
Habt ihr da vielleicht ein Rezept, was auch ich zusammenbringe! In der Datenbank hab ich eh schon geschaut, hab aber nichts passendes gefunden!
Lg, petra

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 7484
Registriert: 14/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 30/10/2006 um 13:37   

Ich mach am liebsten Mousse au chocolat-Torte.
Einen 3 teiligen dunklen Tortenboden.2 Pakete Mousse au chocolat-Cremepulver ohne kochen.Dann die Creme zubereiten,auf den unteren Boden Creme streichen,den 2.Boden draufsetzen und wieder mit Creme bestreichen.Dann den letzten Boden drauf und diesen,sowie den Rand mit restlicher Creme bestreichen.eventuell Raspelschoki drüber,ab in den Kühlschrank und nach ca.1 Stunde genießen.

LG Jenny

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 1154
Registriert: 26/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 07:16   

kann mir sonst keiner helfen!!!!!!!!!!!?????? :heul:

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 282
Registriert: 26/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 07:22   

ich schau gleich mal nach ob ich welche finde und dann sag ich dir bescheid

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 282
Registriert: 26/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 07:31   

wie wäre es den mit einem krankfürter kranz der ist auch sehr lecker und hat auch nicht viel creme


Frankfurter Kranz


Zutaten:
100 g Butter
6 Eier
6 EL Wasser, heiß
300 g Zucker
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Rum
1 TL Zitronenschale
Salz
1 Liter Milch
2 Pkt Vanillepuddingpulver
2 Pkt Vanillesaucenpulver
120 g Zucker
2 Pkt Vanillezucker
350 g Butter
200 g Johannisbeer-Gelee
100 g Krokant
4 Cocktailkirschen




21 Portionen - 418 Kcal pro Portion
**** - 45 min Zub. - 120 min Ges.

siehe auch:
Schwarzwälder Kirschtorte
Käsekuchen ohne Boden
Wiener Apfelkuchen

Frankfurter Kranz läßt sich gut vorbereiten, da man den Kranz schon einen Tag vorher backen kann. In Alufolie gewickelt hält er sich frisch und läßt sich besser durchschneiden. Für den Teig 100 g Butter auf niedriger Temperatur schmelzen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Eier in eine Rührschüssel geben und mit heißem Wasser cremig rühren. Dabei nach und nach Zucker einrieseln lassen. Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise unter die Eimasse rühren. Teig mit Rum und abgeriebener Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone würzen. Eine Prise Salz zufügen. Die abgekühlte Butter unter den Teig rühren. Der Teig bleibt dickflüssig. Den Boden einer 26er Kranzform gut einfetten und den Teig einfüllen. Ofen auf 180° vorheizen und Frankfurter Kranz auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen. Frankfurter Kranz mit einem Messer vorsichtig aus der Form lösen, auf ein Gitterrost stürzen und abkühlen lassen. Für die Cremefüllung etwas von der Milch abfüllen, um die Puddingpulver damit anzurühren. Restliche Milch unter Rühren zum Kochen bringen. Vanillepuddingpulver, Vanillesaucenpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen und mit der abgefüllten Milch glatt verrühren. Diese Mischung in die kochende Milche rühren und einmal aufkochen. Vanillecreme vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 350 g weiche Butter (Zimmertemperatur) schaumig rühren und kalte Vanillecreme eßlöffelweise darunter rühren. Frankurter Kranz zweimal quer durchschneiden und beide Böden mit glattgerührtem Johannisbeer-Gelee bestreichen. Darauf etwas Buttercreme verstreichen und die Böden wieder zusammensetzen. Übrige Buttercreme bis auf einen kleinen Rest ringsum verstreichen. Frankfurter Kranz mit Krokant bestreuen und kleine Tupfen aus der restlichen Buttercreme darauf setzen. Cocktailkirschen vierteln und je einen Streifen auf die Tupfen setzen. Frankfurter Kranz in den Kühlschrank stellen, bis die Creme schnittfest ist.

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 8076
Registriert: 25/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 08:41   

Hallo Petra,

ich würde Dir gern helfen, aber ich mache meißtens Sahnetorten. Buttercreme hab ich noch nicht gemacht. Aber ich weiß, das viele von dieser Paradiescreme vom Dr. schwören.

Bei meiner Schultütentorte habe ich die Füllung von der Schokokusstorte genommen. Das kam sehr gut an, nicht nur bei den Kiddis. Die Füllung zieht schön in den Boden ein und ist deshalb nicht so mächtig, aber halt auch nicht trocken... :hasewinke:

Wenn Du irgendwas brauchst, kannst Du mir ja eine PN schreiben... :hasewinke:

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 08:44   

Huhu!
Also ich mache folgendes ganz oft:
Einen einfachen Sandkuchen oder Bisquitkuchen (Bisquitkuchen ist etwas leichter) backen (kann man notfalls natürlich auch fertig kaufen) und dann mit folgender Creme füllen/bestreichen:

2 bis 3 Becher Sahne am Vortag erwärmen und 2 bis 3 Tafeln Schokolade (halt je nach Größe der Torte und je nach gewünschter Cremeschichtstärke) darin schmelzen und kalt stellen. Am nächsten Tag einfach aufschlagen wie Schlagsahne und den Kuchen damit füllen.

Das Ganze lässt sich endlos variieren durch unterschiedliche Schokoladen. Als letztes hatte ich eine Mars-Torte gemacht, also statt normaler Schokoladade Marsriegel genommen und die Torte dann mit kleinen Marsscheibchen dekoriert.

LG
bitavin


Antwort 6

Beiträge 8076
Registriert: 25/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 08:48   

Jepp, hab ich letzte Woche mit Milka gemacht! Lecker!!! :lol: Oder mit Kinderschoko... oberlecker... :lustig:

Diese Schoko-Sahne-Torten sind irgendwie der Hit!!! :applaus:

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 4878
Registriert: 27/6/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 08:51   

Hallo, Petra!

Wie wäre es mit etwas Sonnenschein im Herbst? :-)

http://www.ginas-sammelsurium.de/kindertorten/kuchen8.jpg

Die bebilderte "Backanleitung" findest du hier:

http://www.ginas-sammelsurium.de/kindertorten/sonnenkuchen.htm

Liebe Grüße

Gina

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 21
Registriert: 24/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 11:15   

Hallo Petra,

mögt ihr Joghurette? Habe da ein superleckeres Rezept "mit ohne" backen... Wenn´s dich interessiert schreib mir kurz ne pn, dann mail ichs dir, für alle anderen: werde es bei nächster Gelegenheit mal in die Rezeptdatenbank eingeben...

Liebe Grüße von der Nordsee,
Claudi

Der große Reichtum unseres Lebens
sind die kleinen Sonnenstrahlen
die jeden Tag auf unseren Weg fallen...

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 1154
Registriert: 26/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 19:06   

Hallo ihr lieben!
Vielen Dank, das mit den Schokis hört sich super an!
das werd ich vielleicht probieren!
Hätte jetzt auch noch ein Rezept für eine Nusstorte gefunden, da ist auch normaler Biskuittteig und dann eben die Nusscreme dazwischen!
Muss ich mir dann noch überlegen!
nochmals vielen Dank!
Lg, petra

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 67
Registriert: 4/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 31/10/2006 um 19:15   

Hallo Petra,

Du kannst auch mal bei mir unter:
http://www.kernelconcepts.de/~petra/rezepte/hochzeitstorte.html

schaun. Da findest Du 4 Tortenrezepte.

Die Schokoladencreme kann man auch in einer scharfen Variante machen, die ist bei mir im Bekanntenkreis gerade der Hit :-)
Beim erwärmen der Sahne einfach 2-5 aufgeschnittene Chilischoten, entkernt dazugeben. Schoki schmelzen, abschmecken wegen der schärfe und dann durch ein Haarsieb schütten. Ansonsten das Rezept 1-zu-1 ausführen.

Lieben Gruss
Petra

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kochen und Backen » Bräuchte dringend ein Tortenrezept! Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • muellergera: 79 Jahre