Die Bastel-Elfe

Angebote

Blob Paint

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.079
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 277


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kochen und Backen » Quarkkrapfen Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Quarkkrapfen

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/2/2009 um 19:32   

Nun ist es wieder soweit, da schmecken die Krapfen am Besten.
Ich werde euch mein Lieblingsrezept aufschreiben, vielleicht möchte sie mal jemand nachbacken, sind kinderleicht und sehr schnell. Hab nur leider kein Bild, kann es aber nächste Woche nachreichen.

Zutaten:
125 gr. weiche Margarine
125 gr Zucker
4 Eier
Schale v. 1 Zitrone
1EL Rum

alles mit Mixer sehr gut schaumig rühren

500 gr. Magerquark
1/2 Tasse Milch (ca. 150 ml.)

dazugeben und verrühren

500 gr. Mehl
1 P. Backpulver

vermischen und unter die Teigmasse rühren (Teig ist weich)

Die Friteuse auf 180 Grad erhitzen, (Korb rausnehmen) mit 2 Esslöffel Bällchen aus dem Teig formen und in die friteuse geben, nur soviel hineingeben, wie nebeneinander Platz haben, ca. 6 - 8 Minuten mittelbraun fritieren lassen, einmal dazwischen wenden, rausnehmen, auf ein Gitter oder Küchentuch abtropfen lassen.
Mit einer Gebäckspritze Marmelade reinspritzen, danach mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit
LG Beba
[img]http://up.picr.de/28407187cr.jpg[/img]
[img]http://up.picr.de/28407193tg.jpg[/img]
habe heute ein Bild von den feinen krapfen eingestellt



[Editiert am 23/2/2017 um 14:57 von Beba]
alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 608
Registriert: 2/8/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 22/2/2009 um 15:42   

Das Rezept hört sich gut an. Werde ich bestimmt ausprobieren.
Mich würde noch interessieren, wieviele Krapfen man aus diesem Teig backen kann.
Ich habe hier auch noch ein ganz leckeres Rezept für Schmandzipfel.
Falls sich jemand dafür interessiert, gebe ich es gerne weiter.
LG Irene

Die Vergangenheit ist Geschichte,die Zukunft, ein Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 67
Registriert: 21/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2009 um 15:46   

:face:
Da bekommt man ja richtig Appetit.
Mal sehen ob ich alle Zutaten habe und dann ran ans backen oder besser frittieren.

Ganz liebe Grüße vom Niederrhein,
Tie

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2009 um 15:47   

@ Irene, ich habe sie nie gezählt, aber mindestens 30 Stück, sie schmecken auch morgen noch. Dein Rezept würde mich auch interessieren.
LG Beba

alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 18
Registriert: 16/7/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2009 um 15:56   

Hallo,das Rezept für die Schmandzipfel hätte ich auch gerne,wenn es geht.
LG Limmi :winke: :winke: :winke:

Viele Menschen versäumen das kleine Glück,
weil sie auf das große vergeblich warten.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 608
Registriert: 2/8/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 22/2/2009 um 16:15   

Hier nun das Rezept für die Schmandzipfel:

3 Eier, 100 g Zucker, 250 g Schmand, 1 EL Öl, 300 g Mehl, 1 P. Backpulver

Eier mit Zucker schaumig schlagen und Schmand und Öl unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben und dazugeben.
Zum Schluß noch einen kleinen Schuß Essig dazu, damit sich der Teig nicht so mit Fett vollsaugt.
Nun den Teig mit einem Eßlöffel portionsweise in das heiße Fett gleiten lassen und goldbraun ausbacken.
Man kann die fertigen Zipfelchen noch in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen. Sind aber auch so schon süß genug.
Ergibt ca. 20 Stück.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
LG Irene

Die Vergangenheit ist Geschichte,die Zukunft, ein Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 608
Registriert: 2/8/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2009 um 21:29   

schubs

Die Vergangenheit ist Geschichte,die Zukunft, ein Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2009 um 23:22   

Deine Schmandzipfel hören sich sehr gut an, ich werde sie versuchen, Danke.
LG Beba

alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 64
Registriert: 21/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/2/2009 um 09:58   

Hallo Beba,

herzlichen Dank für deine prompte Rückantwort. Werde das Rezept in meine Nachbackliste aufnehmen und baldmöglichst ausprobieren.

Liebe Grüsse

Ulla

Genieße den Tag, es könnte der letzte sein.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 608
Registriert: 2/8/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 25/2/2009 um 21:37   

Hallo Beba,
ich kann dein Rezept nur weiterempfehlen. Habe gestern 120 Quarkkrapfen für unseren Carnevalclub gebacken und sie sind sehr gut angekommen.
LG Irene

Die Vergangenheit ist Geschichte,die Zukunft, ein Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk!

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/2/2017 um 14:58   

Heute habe ich die Krapfen wieder gemacht, habe eben Bilder dazu da waren noch keine dabei :knuddel:

alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 7802
Registriert: 11/9/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 6/3/2017 um 11:26   

Die sehen ja lecker aus . :thumbup:

LG

Brigitte

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 1393
Registriert: 30/6/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 6/3/2017 um 15:01   

Hört sich gut an
Fasching ist ja schon vorbei aber zur Kirwa und auch so sind sie bestimmt auch sehr gut

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

Beiträge 24400
Registriert: 1/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 7/3/2017 um 07:17   

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Liebe Grüße
Bavaria


http://www.bastel-elfe.de/images/signaturen/normal/bavarianormal.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

Beiträge 4086
Registriert: 17/10/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 7/3/2017 um 07:21   

Das tönt ja ober lecker, wir nennen dieses Gebäck Berliner. Leider besitze ich keine Fritteuse :mad: .

von bimbam hergestellt und fotografiert

Auf Instagram als elfebimbam

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 7/3/2017 um 08:41   


Zitat von bimbam, am 7/3/2017 um 07:21
Das tönt ja ober lecker, wir nennen dieses Gebäck Berliner. Leider besitze ich keine Fritteuse :mad: .

ich mache sie in einem Topf, stelle den Herd auf etwa 2/3 Energie ein
alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 15

Beiträge 4086
Registriert: 17/10/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 7/3/2017 um 14:30   

vielen Dank

was für ÖL/Fett verwendest du zum frittieren?

von bimbam hergestellt und fotografiert

Auf Instagram als elfebimbam

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 16

Beiträge 7405
Registriert: 28/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 7/3/2017 um 18:14   


Zitat von bimbam, am 7/3/2017 um 14:30
vielen Dank

was für ÖL/Fett verwendest du zum frittieren?

Ich nehme Rapsöl
alle Werke die ich zeige sind von mir gebastelt.
Liebe Grüße Bärbel



- ohne Patentante -

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 17
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kochen und Backen » Quarkkrapfen Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • muellergera: 77 Jahre

Werbung