Die Bastel-Elfe

Angebote

Designpapier

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.164
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 295


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Banner-Marco-Prell-neu

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kochen und Backen » Backen bei Laktose- und Gluten-Unverträglichkeit? Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Backen bei Laktose- und Gluten-Unverträglichkeit?

Beiträge 2343
Registriert: 16/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 18:18   

Moin,
ich hab mal eine Frage an die Profis.

Mein Kollege hat eine Laktose- und Gluten-Unverträglichkeit. Damit kann er nie mitessen, wenn mal einer Kuchen (vom Bäcker) ausgibt.

Kennt jemand ein leckeres Rezept, das man trotzdem machen kann? Im I-Net hab ich nur Rezepte für entweder Laktose- oder Gluten-Unverträglichkeit gefunden.

Aber es muss doch auch was für beides geben.

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte. Ich finde es so blöd, dass der arme (und liebe) Kollege nie mitessen darf!

Liebe Grüße
vom
Teeei

Gebastelt und geknipst vom Teeei

http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/winterkeili1br48ugcv_thumb.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 2343
Registriert: 16/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/9/2010 um 12:53   

Moin,
ich schieb einfach noch mal :tuedelue:
Schöne Grüße
vom
Teeei

Gebastelt und geknipst vom Teeei

http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/winterkeili1br48ugcv_thumb.jpg

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 794
Registriert: 1/5/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/9/2010 um 09:37   

Oje, der arme....Ich kenne das von meiner Mutter, die hat mit weit über 70 Jahre auch die sogenannte Sprue/Zölliakie bekommen. Zum Glück hat sie die Lactoseunverträglichkeit nicht. Dafür haben die aber meine ältetset Tochter seit kurzem und auch ihr Mann.

Ich backe seit Jahren schon für meine Mutter das Weihnachtsgebäck und auch einiges an Kuchen zu versch. Gelegenheiten. Nicht immer ist alles gelungen. Das Glutenfreie Mehl ist ja auch sehr teuer, und das Gebäck wird immer viel trockener als bei normalem Mehl. Plätzchen backe ich deshalb auch mit Kartoffelmehl oder Maismehl, das eignet sich nur nicht wirklich für Kuchen weil es unheimlich trocken wird.

Was ich sehr gerne mache ist der Mandelbiskuit. Da wird das Mehl durch Mandeln ersetzt und der schmeckt soooo lecker, der schmeckt fast besser als normaler Biskuit. Und dann arbeitest du entweder mit lactosefreier Sahne oder belegst den Biskuit mit Obst. Was ich auch toll finde sind Nussecken. Die kann man auf Vorrat backen und eintuppern bis sie gebraucht werden. Habe ich auch schon öfters für meine Ma gemacht.
Ich muß mal schauen wie die Seite heißt, von der ich mir sehr viele Rezepte ausgedruckt habe.
Falls ich es vergesse mich nochmals zu melden, schreib mich ruhig mal an, dann suche ich dir was raus.

Und noch was....ich finde es ganz toll von dir, daß du für deinen Kollegen was backen willst. Zwar sind die Betroffenen das gewohnt nie mitessen zu können (meine Mutter hat immer etwas in der Handtasche das sie auch essen darf) aber ich finde sowas als Außenstehender auch immer schlimm wenn einer nur zuschauen darf während die anderen es sich gutgehen lassen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 233
Registriert: 12/8/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 12/10/2010 um 16:14   

Es ist wirklich sehr schwer etwas zu finden was beide Unverträglichkeiten unter einen Hut bringt. Ich selbst habe eine Lactoseunverträglichkeit. Daher kann ich Dir empfehlen Milch durch lactosefreie Milch oder Reismilch zu ersetzen. Mit dem Gluten da kenn ich mich nicht so gut aus aber wenn es extra mehle dafür gibt würde ich einfach dieses bestimmte Mehl gegen das normale ersetzen.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 804
Registriert: 11/1/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 12/10/2010 um 16:55   

Lactose kann man inzwischen ganz gut umgehen. Entweder lactosefreie Kuhmilch kaufen oder aber Sojamilch. Ich verwende nur Sojamilch, Backeigenschaften sind wie bei normaler Milch. Da kann man eigentlich jedes Rezept einfach selbst abwandeln.

Gluten zu ersetzen ist dann schon etwas kniffliger - weil einem dann auch das Klebereiweiss des Getreides fehlt und man schauen muss, wie man das ersetzt. Da würde ich nicht einfach ein normale Rezept umwandeln, sondern schon auf ein spezielles zurückgreifen.

Ich schick dir mal ne PN mit Links zu Rezepten.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kochen und Backen » Backen bei Laktose- und Gluten-Unverträglichkeit? Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • MarZ: 68 Jahre
  • twisterone: 63 Jahre
  • jessistubs: 56 Jahre
  • Bastel-Fee-Silke: 54 Jahre